182 CHRYSLER Personenwagen

Chrysler

Walter Chrysler (ehemaliger Vizechef von General Motors) gründete 1925 die Chrysler Motor Company. Durch den Kauf von Dodge Brothers Inc im Jahre 1928 wurde Chrysler mit einem Schlag zum drittgrössten Automobilhersteller in den USA. Das nächste Ziel von Chrysler war der europäische Markt. Daher kaufte Chrysler Ende der 50er Jahren Anteile von Ford an der französischen Firma Simca. Doch damit nicht genug. Nach und nach erwarb Chrysler auch Anteile an der britischen Rootes-Gruppe und die Mehrheit des spanischen LKW-Herstellers Barreiros.

Beinahe Konkurs und Fusion mit Daimler-Benz

Ende der 70er Jahre geriet die Marke in finanzielle Schwierigkeiten und so verkaufte Chrysler seine Anteile an den europäischen Marken an Peugeot. Um den Konkurs abzuwenden, engagierte Chrysler Lee Lacocca, der bisher als Vorstand bei Ford tätig gewesen war, als CEO. Lacocca erwies sich als Glücksgriff, da er sich als Öffentlichkeitssprecher von Chrysler bewährte. In den 80er Jahren fand Chrysler auf den Weg des Erfolges zurück. 1984 eroberte Chrysler mit dem Chrysler Voyager das Marktsegment der Minivans. 1987 kaufte Chrysler American Motors Corporation, der auch die Marke Jeep gehörte. 1998 fusionierte Chrysler mit Daimler-Benz. Chrysler startete aber verhalten ins neue Jahrtausend: in den Jahren von 2000-2003 schrieb das Unternehmen rote Zahlen. Danach folgt ein ständiges auf und ab, das jedoch im Zuge der Finanzkrise 2007 mit dem Konkurs endete.

Ford kauft Mehrheitsanteile an Chrysler

Chrysler erhielt Unterstützung vom amerikanischen Staat und ging eine Allianz mit Ford ein. Im Herbst 2010 beschloss Ford, die Marken Chrysler und Lancia zusammenzulegen. Chrysler übernahm daraufhin den Vertrieb in den englischsprachigen Ländern und in Russland. Lancia übernahm die übrigen Gebiete. Da auch Chrysler mittlerweile vermehrt in spritsparende Autos investiert, sind die typischen grossen amerikanischen Chrysler Modelle auf den Schweizer Strassen fast ausgestorben. Für Liebhaber der traditionellen eleganten Chrysler-Modelle sind Occasion-Autos aber ein Must have.


Top
CHRYSLER Plymouth PJ
01.1935999 km
CHF 62'000.–
3800 Interlaken
Top
CHRYSLER PROWLER
04.200222'000 km
CHF 48'900.–
SieglerCars.ch / Garage Plus
5103 Wildegg
Top
CHRYSLER Crossfire 3.2 V6 (Limited)
07.200486'000 km
CHF 7'800.–CHF 8'500.–
8704 Herrliberg
Top
CHRYSLER NEW YORKER Brougham 440cu
10.1972140'000 km
CHF 24'000.–
8002 Zürich
Top
CHRYSLER SEBRING 2.0, 104 PS
04.2003251'000 km
CHF 2'500.–
5507 Mellingen
Top
CHRYSLER Grand Voyager 2.8 CRD Limited Automatic
07.2009227'000 km
CHF 9'800.–
La Perfecta Textilpflege AG
5000 Aarau
Top
CHRYSLER 300C 5.7 HEMI V8
01.2005120'000 km
CHF 14'000.–
6575 San Nazzro
Top
CHRYSLER Crossfire 3.2 V6 Roadster
06.200485'000 km
CHF 13'900.–
6014 Luzern
Top
CHRYSLER 300C T 3.5 V6 AWD
11.2007198'500 km
CHF 7'400.–
8193 Eglisau
Top
CHRYSLER Crossfire 3.2 V6 Roadster
06.2006115'000 km
CHF 9'500.–
8311 Brütten
Top
CHRYSLER Windsor
01.194762'600 km
CHF 22'500.–
4002 Basel
CHRYSLER 300C T 5.7 HEMI V8 AWD
02.2006157'750 km
CHF 8'990.–
MD Cars GmbH
6423 Seewen SZ
Online-Beratung
CHRYSLER Sebring 2.7 V6 Limited Automatic
12.200767'000 km
CHF 8'999.–
JBS Automobiles Sàrl
1030 Bussigny
CHRYSLER Crossfire 3.2 SRT6 Roadster
03.200596'000 km
CHF 19'000.–
Garages Sport-Auto JF SA
1004 LAUSANNE
CHRYSLER Crossfire 3.2 V6 Roadster
07.200474'500 km
CHF 16'800.–CHF 17'900.–
AUTOGARAGE HÖRHAGER AG
3205 Gümmenen
CHRYSLER PT Cruiser 2.4 GT Turbo
04.2006231'500 km
CHF 500.–
AutoPeter 24
5643 Sins
Online-BeratungHeimlieferung
CHRYSLER VIPER RT/10
09.199725'000 km
CHF 54'500.–
Ted's Cars
8855 Wangen
Online-BeratungHeimlieferung
CHRYSLER VIPER RT/10 Schweizer-Auslieferung !!
05.199626'000 km
CHF 66'900.–
FordStore St.Gallen
9000 St. Gallen
Online-BeratungHeimlieferung
CHRYSLER Series 77 Roadster
07.19304'800 km
CHF 190'000.–
Phantomcars, Bruno Cota
6417 Sattel SZ
Online-BeratungHeimlieferung
CHRYSLER Pacifica 3.6 V6 S-Limited 2022
05.202223'000 km
CHF 73'500.–
Garage-Carosserie du Centre Baechler & Fils SA
1720 Corminboeuf
Online-Beratung