OPEL VIVARO (Bus)

Übersicht

  • Aufbauart
    Bus
  • Produktionszeitraum
    Seit 2015
  • Preis
    CHF  33'656.—  bis  40'388.—
  • Promotionen
  • Leistung
    95 - 120 PS (70-89 KW)
  • Hubraum
    1'598 cm³
  • Energieeffizienz
  • Verbrauch
    6.0 - 6.9 l/100 km
  • Türen
    4
  • Länge
    4'999 - 5'399 mm
  • Breite
    1'956 mm
  • Höhe
    1'951 - 1'953 mm
  • Leergewicht
    1'882 - 1'923 kg

Erscheint bald eine neue Modellgeneration?

Opel Vivaro – Flexibler Bus mit hohem Alltagsnutzen

Der Opel Vivaro wird seit 2001 produziert. Im Jahr 2015 erfolgte in der Schweiz die Markteinführung von Neuwagen der zweiten, stark überarbeiteten Vivaro-Generation.

Das Modell im Überblick

Der Opel Vivaro zeichnet sich unter anderem durch seinen sehr flexiblen Innenraum aus, der bis zu neun Fahrgästen Platz bietet. Weitere Merkmale des Busses sind Docking-Stationen für Smartphones, eine adaptive Ladekontrolle und die neu entwickelten, sparsamen Dieselmotoren. Den Vivaro gibt es neben der Modellvariante Bus auch als Kastenwagen und als Plattform-Fahrgestell zu kaufen.

Die Ausstattungsvarianten des Opel Vivaro

  • Der neue Opel Vivaro wird als Bus bereits mit einer umfangreichen Serienausstattung ausgeliefert. Diese Ausstattung umfasst unter anderem diverse Airbags, elektrisch einstell- und beheizbare Aussenspiegel, Wärmeschutzverglasung, Servolenkung und eine längs- und höhenverstellbare Lenksäule. Für Unterhaltung und Konnektivität ist ein Radio mit MP3-Player, Bluetooth-Schnittstelle sowie USB- und AUX-IN-Anschluss verbaut. Mit einem 80 Liter fassenden Treibstofftank besitzt der Vivaro eine hohe Reichweite. Die grosse Laderaum-Schiebetür auf der Beifahrerseite erleichtert den Ein- und Ausstieg wie auch das Beladen.
  • Kaufinteressenten, die Sonderausstattung für den Opel Vivaro suchen, können zum Beispiel LED-Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer oder eine zweite Batterie ordern. Für mehr Sicherheit sorgen optionale Full-Size-Airbags für die Fahrer- und Beifahrerseite. Eine Klimaanlage ist entweder als manuelles Modell für vorne oder als Klimaautomatik erhältlich. Für besonders kalte Regionen kann der Zusatzheizer eine sinnvolle Investition sein. Die serienmässige Ausstattung des Vivaro lässt sich weiterhin mit einem hochwertigen Digitalradio inklusive CD-Spieler und mit einem Navigationssystem erweitern. Für Gewerbetreibende könnte der optionale digitale Fahrtenschreiber interessant sein. Das Aussendesign des Busses lässt sich auf Wunsch zum Beispiel mit speziellen Perl-Lackierungen und 17-Zoll-Leichtmetallfelgen weiter aufwerten.